„Demo für Alle“ in Stuttgart verhindern!

Am 28.02.2016 -zwei Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg- soll erneut, nämlich zum 8. mal die reaktionäre „Demo für Alle“ in Stuttgart stattfinden. Die „Demo für Alle“ ist kurz gesagt eine Zusammenkunft aus verschiedenen rechten Gruppierungen, deren Weltbilder entweder christlich, konservativ und/oder rechtsextrem (geprägt) sind und die alle der Wunsch eint die traditionelle, heteronormative Familie und Ehe vor der bösen, alles umgreifenden „Gender-Ideologie“ zu retten sowie die „Frühsexualisierung“ ihrer Kinder zu stoppen. Da ein solcher Quatsch nicht unkommentiert bleiben kann, folgen wir dem Aufruf des Aktionsbündnis gegen die „Demo für Alle“:

„Es war zu erwarten: Die selbsternannte „Demo für Alle“ kommt wieder nach Stuttgart!
Am 28. Februar 2016 wollen Rechte verschiedenster Couleur erneut durch Stuttgarts Straßen ziehen. Die „Demo für alle“ soll dabei in der heißen Phase des Landtagswahlkampfs CDU und AfD Auftrieb verleihen. Wie immer wird die parlamentarische Reche dabei Seite an Seite mit der baden-württembergischen Naziszene und religiösen FundamentalistInnen marschieren.

Klar ist: Das nehmen wir nicht hin! Wie im Oktober 2015 werden wir uns auch am letzten Februarwochenende 2016 die Straße nehmen um den rechten HetzerInnen den Tag zu vermiesen!

Kommt zur Kundgebung auf dem Schlossplatz mit Redebeiträgen, Musik und anschließendem Protest. Ladet FreundInnen ein und kommt vorbei! Gemeinsam gegen den rechten Wahnsinn in unserer Stadt!“

Weitere Infos zur Veranstaltung

Wir supporten eure Anreise mit Schönen-Wochend-Tickets! Damit könnt ihr gruppenweise bis max. 5 Personen gemeinsam an- und abreisen (Schönes-Wochenend-Ticket). Bei Bedarf bitte eine Mail an aflr@riseup.net schreiben.